Herrlich

Immerhin
ne volle Kneipe
Immerzu
halbvolle Gläser
Immergleich
sind wir Fremde
Immerfort
kettet uns die Leere
wie Zement aneinander
Uns zugekiffte
bewusstlose
Ärsche

Entstanden im September 1988. Ist ganz klar, wo ich das geschrieben habe. Was treibt die Menschen an die Theke? Familienersatz? Der Barmann hört immer zu. Ein Zuhörer. Auch wenn er jeden Tag dasselbe hört. Er weiß von was wir reden, denn er hat identische Probleme, erlebt die gleichen Situationen. Er steht hinter der Theke, wir sitzen davor. Ich schreibe. Warum eigentlich?

Mich unterstützen

Unterstütze mich über Patreon
Unterstütze mich über Steady
Vielen Dank. Anstatt Bäume zu fällen und Bücher zu drucken/verkaufen, ist dieser Einnahmeweg ein wenig nachhaltiger. Eure Unterstützung freut mich sehr!
Beste Grüße
Heiko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert